Zauberei hoch 3

Wunder. Punkt. öffnet die doppelten Böden der Zauberkunst.

Kategorie-Archiv: Video

Ein Meister seines Fachs!

Autor: Robert EsslWeitersagen!
Markus hat bereits hier im Blog von seinem Lieblingskunststück geschwärmt: dem Ringspiel. Er hat damit sein Meisterstück geschaffen! Wer dieses Kunststück hautnah erleben will, der sollte unsere Zaubershow in Leipzig besuchen – im Kabarett Sanftwut.

Um diese Perfektion zu erreichen, hat Markus die alten Meister der Zauberkunst studiert. Ein Ausgangspunkt war dabei natürlich das Ringspiel von Dai Vernon:

Dai Vernon – Ringspiel

Advertisements

Das habe ich doch selbst gesehen!

Autor: Peter GrandtWeitersagen!

14 Jahre war ich alt als ich zum ersten Mal verblüfft bemerkte, wie meine Zuschauer mein Kunststück in ihrer Erinnerung zu einem kleinen Wunder aufbauschten, so daß es mit meiner bescheidenen Vorführung eigentlich nichts mehr zu tun hatte.

Einerseits war ich gebauchpinselt, da die Täuschung so gut gelang. Andererseits aber war es schockierend zu sehen, wie felsenfest diese Zuschauer glaubten etwas erlebt zu haben, das so niemals stattgefunden hatte…

Ich bin noch heute oft sprachlos in welchem Maße die Fantasie, die Haltung und die Stimmung der Zuschauer das Gewesene vergrößern bzw. verändern können.

„Die Selbsttäuschung beherrscht der Mensch noch sicherer als die Lüge.“ Dostojewski. Mir scheint die Selbsttäuschung weniger sicher beherrschbar.

Zauberei ist Wahrnehmungstäuschung. Täuschung und Selbsttäuschung bedingen sich. Optische Illusionen zeigen das sehr gut.

Optische Täuschungen nutzt der Zauberer seltener als man glaubt.

In WUNDER. Punkt. erklären wir an einer optischen Täuschung, daß das Publikum gar nicht genug aufpassen kann…

Die drei Zauberer stehen Kopf

…Sobald man das Bild um 180 Grad dreht, erkennt man was sich das Gehirn auf dem oberen Bild zu sehen weigert. (Damit Sie jetzt nicht den Bildschirm aus der Wand reißen müssen:)…

alles verkehrt

Für alle, die Spaß an derartigen Spielereien haben, hier ein Link mit ganz eindrucksvollen Inszenierungen, jenseits der „üblichen Verdächtigen“:

%d Bloggern gefällt das: